Kommende Events – Próximos Eventos

Sep
14
Do
ASPIRIN – AUSSTELLUNG VON DEVARNIER HEMBADOOM
Sep 14 @ 19:00 – Sep 17 @ 19:00

Maria se auto-medica com laxante para emagrecerDer Künstler DEVARNIER HEMBADOOM hinterfragt die Beziehung des modernen Menschen zum Gebrauch von  Drogen, Psychopharmaka und andere Medikamente, die Suche nach Erleichterung der Schmerzen der Welt, der Probleme und Langeweile unserer Zeit durch künstliche Mechanismen. Er fokusiert soziale Aspekte und möchte durch die künstlerische Darstellung  Gefühle, Empfindungen, Spannungen, Zwänge und Überlebensfragen in Beziehung  zu den inständigen Reizen, welche der menschliche Körper in der Konsumgesellschaft ausgesetzt ist, darstellen.
Die Ästhetik der Medikamentenschachteln der Pharmaindustrie inspirierte

Devarnier Hembadoom ist bildender Künstler und Kunstlehrer.
Sein Studium absolvierte er an der UFBA – Staatliche Universität von Bahia.
Seine Arbeiten umfassen mehrere Bereiche:
Malerei, Fotografie, Digitale Kunst, Zeichnung,
Objektengestaltung, Druckgrafik, Graffiti und Installationen.

Vernissage: 14.09.17, 19 Uhr

Öffnungszeiten der Ausstellung:
14.09. + 15.09.17 19  bis 22Uhr
16. + 17.09.17 15 bis 19 Uhr

Brasilianische Spezialitäten von SALGADOS DO BRASIL
und Getränke im Foyer

Konzert JOÃO ARAÚJO – “Rival do Destino”
Sep 14 @ 20:00

CD João AraujoIm Rahmen der Ausstellung ASPIRIN -

Der brasilianische Komponist, Percussionist und Musikproduzent feiert sein 20-jähriges Jubiläum als Komponist
und lädt den Hörer auf eine Reise durch verschiedene musikalische Genres ein.
Das Repertoire reicht von der traditionellen brasilianischen Samba oder Frevo bis hin zum amerikanischen Jazz.
Dies ist eine CD, die durch Vielfältigkeit inspiriert ist,
darunter mehrere musikalische Rhythmen, Klangatmosphären
und die Beteiligung verschiedener Sänger.

João Araújo wurde in Recife geboren, im Schmelztiegel einer Stadt mit Einflüssen aus
europäischen, afrikanischen und indigenen Völkern des amerikanischen Kontinents.
Diese Einflüsse haben die eklektischen Ausdrücke in seiner Arbeit geprägt.
Er hat einen multidisziplinären akademischen Hintergrund,
mit Master-Abschlüssen in Physik und Gegenwarts-Literatur.
Er schrieb Essays über die brasilianische Kultur, verfasste Wissenschaftspapiere, Kurzgeschichten und Gedichte.

Brasilianische Spezialitäten von SALGADOS DO BRASIL
und Getränke im Foyer

Kontakt:

Blog: www.jpoeta.blogspot.com

Facebook: www.facebook.com/toquepandeiro

iTunes: https://itunes.apple.com/de/album/rival-do-destino/id1169572742

CD Baby Store: http://www.cdbaby.com/cd/joaoaraujo

E-mail: joaopoeta@hotmail.com

 

Sep
15
Fr
KABARETT von ZÉ DO ROCK: “MEDIKAMENTEM”
Sep 15 @ 20:00

Portree Zé do Rock

Im Rahmen der Ausstellung ASPIRIN -

Warum steht nicht an jedem Auto eine Warnung, dass es Menschen überfahren kann und Krebs in den Atemorganen verursacht?
Warum steht nicht an jedem Stuhl, dass er Darmkrebs verursacht, natürlich mit dem Foto eines Todkranken oder einer ekligen Wunde?
Warum werden immer mehr Menschen als krank definiert?
Der Schriftsteller, Kabarettist und Regisseur Zé do Rock hält einen Vortrag über den Turbokapitalismus im Gesundheitswesen
auf ultradoitsh, brazileis und europano, mit den entsprechenden Untertiteln.

Zé do Rock is vor verdammt langa zait in Brasilien geboren,
hat 14630 tage gelebt,
1357 liter alkohol gesoffen,
940 stunden flöte und 648 stunden fussball gespielt,
200.000 km in 1457 autos, flugzeugen, shiffen, zügen, oxenkarren und traktoren getrempt,
146 lenda und 16 gefengnisse besucht,
sich 8 mal ferlibt, 5 bücha gesriben, 2 filme gedreet,
aine kunstsprache erfunden,
merere ferainfachte deutsh-varianten kreirt,
hat nix studirt und lebt noch hoite,
maistens zwishen Stuttgart und Mynchen.

Brasilianische Spezialitäten von SALGADOS DO BRASIL
und Getränke im Foyer

FILM VON ZÉ DO ROCK: SCHRÖDER LIEGT IN BRASILIEN
Sep 15 @ 21:00

Schröder liegt in BrasilienIm Rahmen der Ausstellung ASPIRIN -

Auf „brasilianisch“ und deutsch (83 Min.)
Eine Dokumödie, die zeigt, dass die Deutschen zwar arm aber gutdrauf sind, während die Brasilianer viel Geld haben aber dauernd jammern.

In Brasilien scheint immer die Sonne und schöne Frauen tanzen Samba oder räkeln sich am Strand.
Drumherum leben die Leute in Slums und überfallen ständig Touristen, um sie auszurauben.
In Deutschland sind alle reich und es wimmelt nur so von Neonazis.
Die Deutschen arbeiten viel, sind pünktlich und lachen nie.

Das sind die gröbsten Klischees, die Deutsche im Kopf haben, wenn sie an Brasilianer denken, und umgekehrt.
Die Wirklichkeit ist natürlich ganz anders.

Der Schriftsteller und Filmemacher Zé do Rock machte sich auf den Weg, um in beiden Ländern die wechselseitigen Vorurteile zu überprüfen.
Interviews mit Brasilianern und Deutschen wurden ergänzt durch
Alltagsbilder und kleine Experimente – mit denen zum Beispiel überprüft werden sollte,
wie lange eine Tasche in einer Bar unbewacht herumstehen kann, bevor sie sich jemand aneignet.

„Der deutsch-brasilianische weltenbummler und schriftsteller Zé do Rock, der für seine satirisch-kabarettistischen bücher wie “Deutsch gutt sonst geld zuruck” bekannt ist, betreibt mit seiner ganz speziellen, humorvollen weltsicht völkerkunde, die so amüsant wie lehrreich ist. Seine “multikulturelle sinfonie” (do Rock) knöpft sich alle erdenklichen vorurteile vor, die brasilianer von deutschen haben respektive deutsche von brasilianern und baut diese klischees auf unnachahmliche art ab“.  Kino.de

Brasilianische Spezialitäten von SALGADOS DO BRASIL
und Getränke im Foyer

Sep
16
Sa
WIRKSTOFF POESIE
Sep 16 @ 16:00 – 19:00

Briefkasten(1)Im Rahmen der Ausstellung ASPIRIN -

Die Bilder stellen eindrücklich Menschen dar, die vor der beißenden Realität in den Missbrauch von Medikamenten flüchten. Auch die Poesie stellt sich den Schmerzen, die die Welt verursacht, doch sie ist nicht Flucht. Sie verbindet Realität und Träume, das Ich mit dem Wir, sie verleiht Gefühlen und Gedanken Wörter und Flügel. In jedem Menschen steckt ein Poet – heute können wir das hautnah erleben.

Wer ein Gedicht vortragen möchte, kann sich unter info@poesiebriefkasten.de anmelden oder sich spontan vor Ort melden.
Das Thema des Gedichts ist frei wählbar, der Vortrag kann gesungen, getanzt, szenisch dargestellt oder schlicht gelesen werden.
Zuhörer und Zuhörerinnen sind herzlich willkommen.

Wer sein Gedicht vorab an den Poesiebriefkasten, Wirtstr. 17, 81539 München schickt,
kann zusätzlich an der Aktion „Gedicht des Monats“ teilnehmen.
Infos: www.poesiebriefkasten.de

Der Eintritt ist frei.

Poetenbühne der Poesieboten in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Brasilianischen Kulturverein.

Poetenbühne(1)